Eine Faszination für mich: Der Citroën CX
Seid Ihr auch schon mal an ein Auto gekommen, wo ihr stehengeblieben seid, um es zu bewundern, von der Form? Genauso erging es mir 1976, als mein Vater ein Prospekt vom Citroën CX Break mir zeigte und meinte: „Das wird unser neues Auto.“
Diese Form, dieses "andere" (Nein, man findet keine richtigen Worte dafür.) faszinierten mich so, und zogen mich in einen Bann.......
Ich konnte meinen Augen von diesem Cockpit, das so viel anders war, wie alles andere was ich bisher sah, nicht mehr wegnehmen.

Oft, schlich ich in das Büro meines Vaters, Um diese Bilder zu betrachten, zu bestaunen.

Als wir das Auto hatten, es war ein CX 2000 Break, faszinierte mich das Fahrwerk, das sich wieder so anders anfühlte wie in allen anderen Autos. Unweigerlich fragt man sich da: "Hab ich einen Zeitsprung gemacht?" "Was machen die anderen Hersteller?" Ab da zeichnete sich bei mir sowas ab wie: "Die anderen, können keine Autos bauen."
Die Form des CX ist in meinen Augen immer noch ungeschlagen. Egal wie lang ich ihn anschau, langweilig wird mir da nie!
Drei CX hat mein Vater gekauft: 1976- 1981: CX 2000 Break / 1981 - 1988 CX D Break / 1988 - 1997 CX 2500 D Turbo2 Break.
Ich fahre gerne CX. Als der CX 1997 einem Xantia Break wich, war ich drauf und dran, ihn zurückzuholen. Leider hatte ich kein Geld für den Rückkauf. Ich traure ihm heute noch nach. (2017)
Hubert's
Homepage